Aktualisiert 12.05.2010 10:53

taoviet.vn

Vietnamesen zeigen iPhone 4G

Und wieder ist ein iPhone-Prototyp der kommenden Generation aufgetaucht - dieses Mal in Vietnam.

von
mbu

Auf der vietnamesischen Website taoviet.vn wurden Bilder und ein Clip veröffentlicht, auf welchen ein angeblicher Prototyp des iPhone 4G gezeigt wird. Auf den ersten Blick fällt auf, dass er dem Prototypen, der den Weg zum US-Blog gizmodo.com gefunden hat, verblüffend ähnlich sieht. Die Blogger von engadget.com haben jedoch eine kleinen Unterschied entdeckt: Zwei Schrauben auf der Unterseite sind hinter einer Blende verschwunden.

Im Gegensatz zu dem Prototypen aus den USA konnte das Fundstück der Vietnamesen eingeschaltet werden. Mehr als ein Standbild war dabei allerdings auch nicht zu sehen.

Wie die Vietnamesen an den iPhone-Prototypen gekommen sind, ist nicht bekannt. Sie packten jedenfalls die Gelegenheit beim Schopf und zerlegten das Gerät in seine Einzelteile. Dabei entdeckten sie eine Apple-Prozessor mit dem Namen N90. Auf engadget.com wird die Vermutung geäussert, dass es sich dabei um den internen Projektnamen handeln könnte.

Mitte April veröffentlichte der US-Blog gizmodo.com erste Bilder des iPhones 4G. Ein Apple-Mitarbeiter soll es nach ein paar Gläsern deutschem Bier in einer Bar liegen gelassen haben. Gizmodo will dem Finder 5000 US-Dollar dafür bezahlt haben. In der Folge durchsuchten Cops das Haus eines der Gizmodo-Mitarbeiter. Zudem haben Blogger die Identität des iPhone-Finders herausgefunden und veröffentlicht. Dieser musste daraufhin mit seiner Familie untertauchen.

Nichts verpassen

Das Ressort Digital ist auch auf Twitter vertreten. Folgen Sie uns und entdecken Sie neben unseren Tweets die interessantesten Tech-News anderer Websites.

Fehler gefunden?Jetzt melden.