Strenge Auflagen: Vignette falsch geklebt? Busse!
Aktualisiert

Strenge AuflagenVignette falsch geklebt? Busse!

Autofahrer ohne gültige Autobahn-Vignette müssen künftig 200 statt 100 Franken Busse bezahlen. Teuer wird es aber auch, wenn man die Vignette falsch platziert.

Bei Personenwagen muss die Autobahnvignette auf der Innenseite der Windschutzscheibe aufgeklebt werden.

Bei Personenwagen muss die Autobahnvignette auf der Innenseite der Windschutzscheibe aufgeklebt werden.

Wer nächstes Jahr ohne gültige Vignette auf der Autobahn unterwegs ist, bezahlt neu 200 statt 100 Franken Busse. Vorsicht ist auch beim Anbringen der Autobahnvignette angezeigt: Wer sie an einem unzulässigen Ort anbringt, wird künftig gebüsst.

Bei Personenwagen muss sie auf der Innenseite der Windschutzscheibe am Rand aufgeklebt werden. Wer sie an den Seitenfenstern anbringt, zahlt eine Busse. Verboten ist auch, die Vignette für einen Anhänger am Zugsfahrzeug als Zweitvignette anzubringen. Denn es müssen alle Anhänger mit einer Vignette versehen sein.

Die Autobahnvignette 2012, die ab Donnerstag im Verkauf ist, kostet unverändert 40 Franken. Sie hat die Grundfarbe Hellgrün metallic, die Jahreszahl auf der gegen aussen sichtbaren Seite ist rot. Die Vignette kann bei Zollstellen, Strassenverkehrsämtern, Poststellen, Tankstellen und Garagen bezogen werden. Sie ist vom 1. Dezember 2011 bis am 31. Januar 2013 gültig.

(sda)

Deine Meinung