Virtuelle Schäfchen stürmen Kirche
Aktualisiert

Virtuelle Schäfchen stürmen Kirche

Vor genau einem Jahr öffnete die virtuelle Kirche Church of Fools ihre Pforten.

Was als lustig gemeintes Versuchsprojekt begann, ist heute ein Riesenerfolg.

Jeden Tag besuchen 8000 Leute aus der ganzen Welt die Cyber-Kirche.

In der Church of Fools nimmt man wie in einer echten Kirche Platz und beginnt zu knien, beten, singen oder sich interaktiv in Form von einer Sprechblase mit anderen Besuchern zu unterhalten.

Deine Meinung