Aktualisiert 18.06.2019 15:54

Tour de Suisse

Viviani siegt, Sturz-Drama um Thomas

Elia Viviani gewinnt die 4. Etappe der Tour de Suisse von Murten nach Arlesheim. Für Geraint Thomas ist die TdS vorbei.

von
Herbie Egli, Arlesheim
1 / 21
Samstag, 22. Juni 2019Egan Bernal krönt sich zum Sieger der 83. Tour de Suisse. Der Kolumbianer gewinnt die Schweizer Landesrundfahrt vor dem Australier Rohan Dennis und dem Österreicher Patrick Konrad.

Samstag, 22. Juni 2019Egan Bernal krönt sich zum Sieger der 83. Tour de Suisse. Der Kolumbianer gewinnt die Schweizer Landesrundfahrt vor dem Australier Rohan Dennis und dem Österreicher Patrick Konrad.

kein Anbieter/EPA/Urs Flüeler
Dennis, hinter Gesamtleader Bernal, greift kurz vor der Furka-Passhöhe an. Bernal lässt ihn aber nicht davonziehen.

Dennis, hinter Gesamtleader Bernal, greift kurz vor der Furka-Passhöhe an. Bernal lässt ihn aber nicht davonziehen.

Keystone/Gian Ehrenzeller
Patrick Schelling vom Swiss-Cycling-Team zeigt eine starke Tour de Suisse. Der Ostschweizer wird mit 5:38 Minuten Rückstand auf Bernal Elfter im Gesamtklassement.

Patrick Schelling vom Swiss-Cycling-Team zeigt eine starke Tour de Suisse. Der Ostschweizer wird mit 5:38 Minuten Rückstand auf Bernal Elfter im Gesamtklassement.

Keystone/Gian Ehrenzeller

Der Etappensieg auf dem 4. Teilstück der Tour de Suisse gerät zur Nebensache. Gewonnen hat dieses Teilstück von Murten über 163,9 Kilometer nach Arlesheim der Italienier Elia Viviani. Er gewann den Spurt des Feldes vor dem Australier Michael Matthews und dem Slowaken Peter Sagan. Fabian Lienhard wurde als bester Schweizer Zehnter.

Rund 30 Kilometer vor dem Ziel ereignete sich ein Sturz zweier Fahrer. Einer davon war Geraint Thomas. Der britische Tour-de-France-Sieger des letzten Jahres sass lange auf dem Boden und wurde medizinisch betreut. Offenbar hatte er eine Verletzung an der rechten Schulter und wurde zur Untersuchung ins Spital gebracht. Der zweite gestürzte Fahrer war der Kasache Andrey Zeits.

1 / 21
Samstag, 22. Juni 2019Egan Bernal krönt sich zum Sieger der 83. Tour de Suisse. Der Kolumbianer gewinnt die Schweizer Landesrundfahrt vor dem Australier Rohan Dennis und dem Österreicher Patrick Konrad.

Samstag, 22. Juni 2019Egan Bernal krönt sich zum Sieger der 83. Tour de Suisse. Der Kolumbianer gewinnt die Schweizer Landesrundfahrt vor dem Australier Rohan Dennis und dem Österreicher Patrick Konrad.

kein Anbieter/EPA/Urs Flüeler
Dennis, hinter Gesamtleader Bernal, greift kurz vor der Furka-Passhöhe an. Bernal lässt ihn aber nicht davonziehen.

Dennis, hinter Gesamtleader Bernal, greift kurz vor der Furka-Passhöhe an. Bernal lässt ihn aber nicht davonziehen.

Keystone/Gian Ehrenzeller
Patrick Schelling vom Swiss-Cycling-Team zeigt eine starke Tour de Suisse. Der Ostschweizer wird mit 5:38 Minuten Rückstand auf Bernal Elfter im Gesamtklassement.

Patrick Schelling vom Swiss-Cycling-Team zeigt eine starke Tour de Suisse. Der Ostschweizer wird mit 5:38 Minuten Rückstand auf Bernal Elfter im Gesamtklassement.

Keystone/Gian Ehrenzeller

Friesecke in Fluchtgruppe

Die Etappe am Dienstag verlief ähnlich wie jene am Vortag. Nach dem Start bildete sich eine vierköpfige Spitzengruppe. Darin vertreten war mit Gian Friesecke ein Schweizer von Swiss Cycling. Der Vorsprung der Spitzenfahrer betrug maximal rund dreieinhalb Minuten. Im Feld kontrollierte oft das Team um Gesamtsieger Peter Sagan das Geschehen. Friesecke versuchte es im letzten Aufstieg 20 Kilometer vor dem Ziel mit einem Angriff. Dieser blieb jedoch ohne Erfolg. 11 Kilometer vor dem Ziel wurde der Schweizer vom Feld geschluckt.

Sagan verteidigte sein Leadertrikot in der Gesamtwertung. Er führt nun 10 Sekunden vor Matthews und 32 Sekunden vor dem Italiener Matteo Trentin. Claudio Imhof fährt weiterhin im Trikot des Bergpreisleaders.

Fehler gefunden?Jetzt melden.