Aktualisiert 14.07.2012 14:20

Topform fehltVlasic sagt Olympia ab

Hochspringerin Blanka Vlasic verzichtet aufgrund von Nachwehen einer Knöchel-OP auf die Olympischen Spiele. Die Kroatin fühlt sich nicht in der Lage, die Goldmedaille zu verteidigen.

Vlasic weist eine Bestleistung von 2,08 Meter auf.

Vlasic weist eine Bestleistung von 2,08 Meter auf.

Die kroatische Hochspringerin Blanka Vlasic muss wegen Verletzungsproblemen ihren Start bei den Olympischen Spielen in London absagen. Vlasic hatte 2008 in Peking Olympia-Silber gewonnen.

«Ich habe die Entscheidung zu meiner Teilnahme in London immer wieder rausgeschoben, aber die Zeit rennt und Zeit ist das einzige, was ich wirklich brauche», hiess es in einer Mitteilung der 28-Jährigen auf ihrer Homepage.

«Nicht in der Lage, bis Olympia in Topform zu kommen»

Vlasic, die mit ihrer Bestleistung von 2,08 Meter den Weltrekord von Stefka Kostadinowa (Bul) nur um einen Zentimeter verfehlte, hatte sich in diesem Jahr einer Operation am Knöchel unterzogen.

Vlasic ist zwar nach dem chirurgischen Eingriff wieder auf dem Weg zu einer guten Fitness, aber nicht in der Form, um bei den London-Spielen die Goldmedaille zu verteidigen. «Ich bin nicht in der Lage, bis Olympia in Topform zu kommen», sagte die Weltmeisterin von 2007 und 2009.

(si)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.