Aktualisiert 13.11.2007 10:28

Vodafone leidet unter Preiskampf

Deutschlands zweitgrösster Mobilfunkanbieter Vodafone D2 leidet unter dem massiven Preiskampf auf dem Handymarkt.

In den ersten sechs Monaten des Geschäftsjahres 2007/2008 sank der Umsatz des Telekommunikationskonzerns um 5,7 Prozent auf 3,9 Milliarden Euro. Das Betriebsergebnis (Ebitda) ging um 8,3 Prozent auf 1,7 Milliarden Euro zurück. Ausschlaggebend dafür seien die sinkenden Preise, aber auch geringere Einnahmen aus Terminierungs- und Roaming-Entgelten gewesen, teilte der Konzern am Dienstag mit.

Doch konnte der Konzern auch Positives vermelden. Die Zahl der Vodafone-Kunden stieg zwischen April und September um 1,7 Millionen auf über 32,5 Millionen. Allein im zweiten Quartal erzielte das Unternehmen einen Zuwachs von 923 000 Kunden. (dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.