Vögele Shoes ist pleite – 131 Mitarbeitende betroffen

Aktualisiert

TraditionsmarkeVögele Shoes ist pleite – 131 Mitarbeitende betroffen

Die Nachlassstundung hat der Schweizer Firma nicht geholfen. Ende Jahr ist Schluss mit Vögele.

von
Fabian Pöschl
Vögele Shoes macht per Ende Jahr dicht.

Vögele Shoes macht per Ende Jahr dicht.

20min/Thomas Hagnauer

Mitte Juni beantragte Vögele wegen finanzieller Not eine provisorische Nachlassstundung, doch die hat nicht den gewünschten Erfolg gebracht. Auch Gespräche mit Investoren nicht. Jetzt zieht das Management die Reissleine.

In Absprache mit der zuständigen Sachwalterin beschlossen Management und Verwaltungsrat laut Mitteilung, Vögele Shoes voraussichtlich per spätestens Ende 2022 einzustellen. Betroffen von diesem Entscheid sind 131 Mitarbeitende.

Mit den Betroffenen stehe die Firma in Kontakt wie auch mit Gewerkschaften und Personalfachleuten. Auch mit Partnern und Lieferanten laufen Gespräche, um die Abwicklung der Standorte und Warenbestände zu organisieren. Bereits zuvor reduzierte Vögele das Filialnetz um über 50 Filialen und sprach 180 Kündigungen aus. 

Was bedeutet die Vögele-Pleite für dich?

Laut Christian Müller, Verwaltungsratspräsident und Besitzer von Vögele Shoes, gab es zuletzt einen massiven Nachfragerückgang. Verwaltungsrat, Geschäftsleitung und die Sachwalterin hätten unter den gegebenen Umständen keine nachhaltige Zukunft mehr für das Unternehmen gesehen. «Das ist ein bitterer Tag für uns alle, ebenso für die Traditionsmarke Vögele Shoes, an die wir alle nach wie vor glauben», so Müller. 

Keine News mehr verpassen

Mit dem täglichen Update bleibst du über deine Lieblingsthemen informiert und verpasst keine News über das aktuelle Weltgeschehen mehr.
Erhalte das Wichtigste kurz und knapp täglich direkt in dein Postfach.

Deine Meinung

203 Kommentare