Aktualisiert 10.10.2005 09:02

Vogelgrippe: EU-Staaten verhängen Importstopp

Nach dem Auftreten von Vogelgrippe-Fällen in Rumänien und in der Türkei haben mehrere EU-Staaten einen Geflügel- Importstopp verhängt.

Ungarn verbot die Einfuhr von Geflügel aus Rumänien, wie die Gesundheitsstaatssekretärin Maria Vojnik am Montag in Budapest mitteilte. Sie rief die Bevölkerung auf, Ruhe zu bewahren. Es handle sich nicht um ein Virus, das vom Tier auf den Menschen überspringe.

Bereits am Sonntag hatten Polen und Griechenland die Einfuhr von Geflügel aus Rumänien und der Türkei gestoppt.

Am Freitagabend waren drei Fälle von Vogelgrippe bei Enten aus dem Donau-Delta in Rumänien gemeldet worden; am Tag darauf gaben die türkischen Behörden bekannt, dass 2000 Truthähne im Nordwesten der Türkei an der Tierseuche starben.

Unklar blieb in beiden Fällen, ob es sich bei den entdeckten Erregern um das für Menschen gefährliche und in Asien grassierende Virus H5N1 handelte. Zahlreiche europäiische Staaten, darunter die Schweiz, wollen die Ergebnisse der Untersuchungen abwarten, bevor sie allfällige zusätzliche Massnahmen treffen.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.