Aktualisiert 15.02.2006 04:01

Vogelgrippe in der Schweiz: Eine Frage der Zeit

Nach Italien und Österreich tauchten nun auch in Deutschland die ersten Verdachtsfälle des gefährlichen Vogelgrippe-Erregers H5N1 auf. Der Bundesrat entscheidet heute über eine zweite Stallpflicht für das Schweizer Federvieh.

In Deutschland ist der erste Verdacht auf Vogelgrippe aufgetreten. Auf Rügen seien vier tote Schwäne gefunden worden, hiess es aus dem Bundesagrarministerium in Berlin. Ein Schnelltest bei zwei der Tiere zeigte eine H5N1-Infektion an.

Am Montagabend entschied sich Deutschland dafür, die Stallpflicht für Geflügel schon am Freitag in Kraft treten zu lassen. Zuvor hatte es geheissen, am 20. Februar sei es soweit.

H5-Verdacht auch in Österreich...

Das gefährliche Vogelgrippe-Virus könnte inzwischen auch Österreich erreicht haben. Es bestehe der «dringende Verdacht» dass zwei Wildschwäne in der Steiermark an H5N1 gestorben seien, sagte Gesundheitsministerin Maria Rauch-Kallat am Dienstag. Sicherheit soll eine Untersuchung im EU-Referenzlabor im britischen Weybridge bringen.

...und in Italien

In Süditalien traten unterdessen neue Verdachtsfälle von Vogelgrippe auf. Erste Tests hätten bei zwei Schwänen in Apulien das gefährliche Virus H5N1 angezeigt, teilte der Gesundheitsminister Francesco Storace mit. Bislang wurde das Virus weder bei Geflügel noch bei Menschen in Italien entdeckt.

Griechenland registrierte bei zwei weiteren Schwänen, die im Raum der nordgriechischen Hafenstadt Thessaloniki verendet waren, Vogelgrippeviren des Typs H5. Ein Test bei dem Jäger, der wegen des Vogelgrippe-Verdachts unter Quarantäne gestellt worden war, verlief nach Angaben der Gesundheitsbehörde in Athen jedoch negativ.

In Rumänien wurde der gefährliche Vogelgrippe-Erreger H5N1 erneut nachgewiesen - bei totem Geflügel, wie rumänische Behörden mitteilten.

Starke Bedrohung

Nach Einschätzung der Welternährungsorganisation (FAO) in Rom ist Europa derzeit stark von der Vogelgrippe bedroht. Das grösste Risiko gehe von Zugvögeln aus, die aus befallenen Regionen Afrikas zurückkehren. Die FAO rief die Regierungen auf, Geflügel vor Infektion mit dem Virus zu schützen.

Weiterlesen:Stallpflicht - heute entscheidet der Bundesrat.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.