Tennis: Volandris Dopingsperre aufgehoben
Aktualisiert

TennisVolandris Dopingsperre aufgehoben

Die Dopingsperre gegen den Italiener Filippo Volandri ist vom Internationalen Sportgerichtshof CAS 14 Tage vor dem Ablauf aufgehoben worden.

Der 28-jährige Volandri war am 16. Januar 2009 vom Weltverband ITF wegen einer überhöhten Konzentration des Stimulans Salbutamol, gemessen bei einer Doping-Kontrolle am 13. März 2008, für drei Monate suspendiert worden.

Die damalige Nummer 109 der Weltrangliste darf ab sofort wieder auf der ATP-Tour spielen. Ausserdem erhält Volandri sämtliche Preisgelder und Weltranglistenpunkte aus dem Zeitraum zwischen der positiven Kontrolle beim Turnier in Indian Wells (USA) und der Verhängung der Sperre zurück.

Volandri besass für den grundsätzlich verbotenen Wirkstoff eine Ausnahmegenehmigung - zur Behandlung von Asthma. Die ITF wollte mit der Sperre jedoch die Überschreitung des festgelegten Grenzwertes ahnden.

(si)

Deine Meinung