Volleyball: Voleros Rückkehr ohne Fehltritt
Aktualisiert

VolleyballVoleros Rückkehr ohne Fehltritt

In der NLA der Volleyballerinnen hat Volero Zürich nach der Pause von fast einem Monat den VBC Biel 3:0 geschlagen. Kanti Schaffhausen gewann auswärts gegen Toggenburg 3:2.

Nach ursprünglichem Spielplan wäre es der neunte Match gewesen, doch das Heimspiel gegen Biel war erst die fünfte Meisterschaftspartie von Meister Volero. Die zuvor wegen Länderspiel-Absenzen auch noch aus Verletzungsgründen dezimierte Equipe des Meisters muss sich nun im Hinblick auf den Start in die Champions League in zehn Tagen finden. Trainerin Svetlana Ilic hatte ab dem zweiten Satz mit mehreren Auswechslungen verschiedene Varianten testen können. Bereits am Montag kann Volero das erste Nachtragsspiel bestreiten, Gegner wird auswärts erneut der Tabellenletzte Biel sein.

Mehr Mühe als erwartet bekundete Kanti Schaffhausen gegen Toggenburg. Zweimal glichen die St. Gallerinnen aus und sicherten sich so einen wertvollen Punktgewinn, im Tiebreak konnte sich dann Schaffhausen sicher durchsetzen.

(si)

Deine Meinung