Eigene Marke: Volkswagen will Billigauto lancieren
Aktualisiert

Eigene MarkeVolkswagen will Billigauto lancieren

Gibts bald den Budget-VW? Der deutsche Autobauer Volkswagen plant angeblich den Start einer Billigmarke. Das günstigste Modell soll schon ab rund 7000 Franken zu haben sein.

Unter den drei Varianten des Billig-Volkswagens sollen sich eine Limousine und ein Kombi befinden.

Unter den drei Varianten des Billig-Volkswagens sollen sich eine Limousine und ein Kombi befinden.

Der Volkswagen-Konzern will laut einem Bericht der «Auto-Bild» bald dem Beispiel der Renault-Tochter Dacia folgen und in Europa mit einer eigenen Billigmarke an den Start gehen.

Angeblich plant der VW-Konzern, die erste Generation der voraussichtlich in Asien produzierten Billigautos im dritten Quartal 2015 auch auf den europäischen Markt zu bringen. Laut Quellen aus dem Konzern planen die Wolfsburger drei Modellvarianten - darunter eine Limousine und einen Kombi - in drei Preisstufen zwischen 6000 und 8000 Euro (7200 bis 9600 Franken).

VW hält sich bedeckt

Ein VW-Sprecher sagte auf dapd-Anfrage zu dem Bericht: «Volkswagen prüft regelmässig den Einstieg in neue Fahrzeugsegmente und Märkte.» Allerdings gebe es derzeit «keine Entscheidung dazu».

Um die Kosten zu drücken und das Auto deutlich unter der 10 000-Euro-Marke anbieten zu können, will VW dem Bericht zufolge auf technische Plattformen zurückgreifen, die im Konzern seit dem Umstieg auf das modulare Baukastensystem nicht mehr benötigt werden. (dapd)

Deine Meinung