Aktualisiert 29.08.2019 00:07

Digital-CockpitVoll digital und betörend schön

Bildschirme, wohin man schaut: So sieht das Cockpit des vollelektrischen Porsche Taycan aus.

von
ds
29.8.2019
Sogar auf der Beifahrerseite ist nun ein Display in der Armaturentafel – neben dem zentralen Bildschirm für das Infotainmentsystem und dem darunterliegenden in der Mittelkonsole, auf der die Klimaanlage gesteuert wird oder Informationen zum Ladezustand angezeigt werden können.

Sogar auf der Beifahrerseite ist nun ein Display in der Armaturentafel – neben dem zentralen Bildschirm für das Infotainmentsystem und dem darunterliegenden in der Mittelkonsole, auf der die Klimaanlage gesteuert wird oder Informationen zum Ladezustand angezeigt werden können.

Porsche
Sämtliche Bedienoberflächen wurden für den Taycan komplett neu konzipiert, wie der Hersteller beteuert. Schalter oder Knöpfe wurden stark reduziert, die Steuerung erfolgt stattdessen grösstenteils per Touchbedienung oder mit einer Sprachsteuerung.

Sämtliche Bedienoberflächen wurden für den Taycan komplett neu konzipiert, wie der Hersteller beteuert. Schalter oder Knöpfe wurden stark reduziert, die Steuerung erfolgt stattdessen grösstenteils per Touchbedienung oder mit einer Sprachsteuerung.

Porsche
Das erste vollelektrische Modell von Porsche, der Taycan, wird im September an der IAA in Frankfurt endlich auch unverhüllt gezeigt. Bis es soweit ist, geben die Zuffenhausener einen Einblick in das Cockpit des Elektro-Sportwagens.

Das erste vollelektrische Modell von Porsche, der Taycan, wird im September an der IAA in Frankfurt endlich auch unverhüllt gezeigt. Bis es soweit ist, geben die Zuffenhausener einen Einblick in das Cockpit des Elektro-Sportwagens.

Porsche

Das erste vollelektrische Modell von Porsche, der Taycan, wird im September an der IAA in Frankfurt endlich auch unverhüllt gezeigt. Bis es soweit ist, geben die Zuffenhausener einen Einblick in das Cockpit des Elektro-Sportwagens – und das wird entsprechend futuristisch.

Dabei fällt als Erstes auf: Sogar auf der Beifahrerseite ist nun ein Display in der Armaturentafel – neben dem zentralen Bildschirm für das Infotainmentsystem und dem darunterliegenden in der Mittelkonsole, auf der die Klimaanlage gesteuert wird oder Informationen zum Ladezustand angezeigt werden können. Dass auch das Kombiinstrument durch einen 16,8 Zoll grossen Screen in gewölbter Form ersetzt wird, überrascht da nicht – Glas und ein aufgedampfter Polarisationsfilter sorgen für die nötige Entspiegelung.

Auch den Taycan spricht man mit «Hey Porsche» an

Sämtliche Bedienoberflächen wurden für den Taycan komplett neu konzipiert, wie der Hersteller beteuert. Schalter oder Knöpfe wurden stark reduziert, die Steuerung erfolgt stattdessen grösstenteils per Touchbedienung oder mit einer Sprachsteuerung. Dass diese nun auf das Kommando «Hey Porsche» hört, ist nicht weiter überraschend – seit Mercedes dieses System eingeführt hat, wird es nach und nach von der Konkurrenz kopiert.

Sogar der Lüftungsstrom wird im Taycan digital geregelt. Mit einem Klick im Klima-Menü kann zwischen «Fokus» für eine direkte und «Diffus» für eine zugfreie, indirekte Klimatisierung gewechselt werden – die klassischen Lamellen in den Luftausströmern entfallen. Wird die optionale Vierzonen-Klimaautomatik bestellt, erfolgt die Bedienung im Fond über ein weiteres Touch-Bedienfeld mit haptischem Feedback.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.