«Bloodrayne»: Vom Computergame zum Film: Hollywoodstars auf Vampirjagd
Aktualisiert

«Bloodrayne»Vom Computergame zum Film: Hollywoodstars auf Vampirjagd

Videogame-Adaptator Uwe Boll («House of the Dead», «Alone in the Dark») knöpft sich diesmal «Bloodrayne» vor, dessen Handlung kurzerhand vom Nazibunker ins 18. Jahrhundert verlagert wird.

Dort wird der geneigte Zuschauer mit Vampiren und einem Auflauf an Hollywood-Prominenz beglückt. Neben «T3»-Schönheit Kristanna Loken gehen Michelle Rodriguez, Michael Madsen, Udo Kier, Billy Zane und Oscar-Preisträger Ben Kingsley als Vampirjäger an den Start.

(phz)

Deine Meinung