Aktualisiert 04.05.2006 10:16

Von der Strasse auf die Schiene

Die im kombinierten Verkehr tätige Schweizer Hupac AG verzeichnete letztes Jahr erstmals mehr als eine halbe Million Strassenlieferungen, die auf der Schiene transportiert wurden.

Hupac beförderte 2005 auf durchschnittlich 82 Zügen pro Tag insgesamt 519.160 Strassensendungen auf der Schiene, wie es am Donnerstag in Zürich an der Bilanzmedienkonferenz hiess. Das waren 15,9 Prozent mehr als im Vorjahr. Das Hauptgeschäft Shuttle Net legte um 17,2 Prozent auf 459.659 Strassenladungen zu. Davon durchquerten 374.993 die Alpen, was ein Plus von 13,3 Prozent ergibt. 120.666 Strassenlieferungen oder plus 31,2 Prozent rollten nicht auf transalpinen Strecken, sondern hauptsächlich von den Westhäfen ins europäische Hinterland und als Anschlusstransporte innerhalb Italiens.

Rückläufig war gemäss Mitteilung einzig die als Ergänzung angebotene Rollende Autobahn von Süddeutschland durch den Gotthard ins Tessin und nach Norditalien. Hier ergab sich ein Minus von 6,6 Prozent auf 23.501 verladene Lastenzüge. Laut Hupac-Verwaltungsratspräsident Hans-Jörg Bertschi hat die Zahl der Lastwagenfahrten über die Schweizer Alpen in den vergangenen fünf Jahren um 14 Prozent abgenommen, während der kombinierte Verkehr die Tonnage um 50 Prozent steigerte. «Die Verlagerungspolitik im Alpentransit greift seit fünf Jahren», wurde Bertschi in der Mitteilung zitiert.

Das Finanzergebnis der Hupac-Gruppe wurde als zufrieden stellend bezeichnet, obwohl das Ergebnis durch starken Konkurrenzdruck unter den Kombi-Operateuren, den verschärften Preiswettbewerb mit der Strasse und die Kürzung öffentlicher Beiträge beeinträchtigt worden sei. Der Reingewinn sank gemäss den Angaben im Vorjahresvergleich um 1,2 Prozent auf 6,5 Millionen Franken, der Betriebsgewinn sogar um 7,2 Prozent auf 10,3 Millionen Franken. Der Umsatz wuchs dagegen um 16,7 Prozent auf 406,8 Millionen Franken. Die Stellenzahl stieg um 20 oder 6,1 Prozent auf 347. 121 Beschäftigte arbeiten in der Schweiz, 226 im Ausland.

(dapd)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.