«The Haunting of Hill House»: Von dieser Serie werden Zuschauer ohnmächtig
Publiziert

«The Haunting of Hill House»Von dieser Serie werden Zuschauer ohnmächtig

Seit kurzem läuft auf Netflix «The Haunting of Hill House». Die Horror-Serie hat es in sich: Zuschauer berichten von Ohnmacht und Schlaflosigkeit.

von
anh

Bei der Horror-Serie «The Haunting of Hill House» geraten die Zuschauer an ihre psychischen und physischen Grenzen. (Video: Tamedia/Vizzr)

Mit «The Haunting of Hill House» (deutscher Titel: «Spuk in Hill House») treibt Netflix seine Zuschauer zur Verzweiflung. Grund: Die Horror-Serie ist so gruselig, dass man die zehn Folgen der ersten Staffel, die am 12. Oktober auf der Streaming-Plattform veröffentlicht wurde, kaum aushält.

Auf Twitter berichten zahlreiche Zuschauer von ihren heftigen Reaktionen auf «The Haunting of Hill House». «Mir ist schlecht und ich fürchte mich so davor, zu schlafen», schreibt eine Nutzerin. «Das ist das Schlimmste, was ich je gesehen habe. Ich wurde kurz ohnmächtig», berichtet eine andere.

Versteckte Geister im Hintergrund

Dennoch werden sich wohl viele Horror-Fans die Serie mehrmals ansehen, denn «The Haunting of Hill House» hat absolutes Suchtpotenzial. Im Hintergrund der Episoden haben die Macher Geister versteckt – und die gilt es natürlich zu finden.

Wer die Horror-Serie noch nicht gesehen hat, sei gewarnt: Schon die Geschehnisse abseits der Geister führen zu Übelkeit und Ohnmacht, und auch der Fokus auf das Übersinnliche im Hintergrund lässt das Blut in den Adern gefrieren.

Weitere Reaktionen auf «The Haunting of Hill House» siehst du im Video oben.

People-Push

Wenn du den People-Push abonnierst, verpasst du nichts mehr aus der Welt der Reichen, Schönen und Menschen, bei denen nicht ganz klar ist, warum sie eigentlich berühmt sind.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippe auf dem Startbildschirm rechts oben auf die drei Streifen, dann auf das Zahnrad. Unten bei «Themen» schiebst du den Riegel bei «People» nach rechts – schon läufts.

Auf Instagram ist das 20-Minuten-People-Team übrigens auch unterwegs.

Deine Meinung