Rockladys: Von Luzern aus in die ganze Schweiz
Aktualisiert

RockladysVon Luzern aus in die ganze Schweiz

Die Stadt Luzern gilt als die «Rock City» der Schweiz. Kein Wunder also, dass sich auch die Rock-Frauen von hier aus schweizweit organisieren –
unter dem Motto «Helvetiarockt».

von
Lena Berger
Judith Estermann (rechts) und Karin Schulthess von Helvetiarockt. (nop)

Judith Estermann (rechts) und Karin Schulthess von Helvetiarockt. (nop)

«Gerade mal fünf Prozent aller Instrumentalisten im Bereich Pop, Jazz und Rock sind Frauen», sagt Judith Estermann. Sie ist Co-Präsidentin der Koordinationsstelle Helvetiarockt, die Musikerinnen aus der ganzen Schweiz fördert. Genau heute vor einem Jahr ging Helvetiarockt an den Start und kann schon auf einige Erfolge zurückblicken: Mittlerweile haben sich 199 Musikerinnen auf dem Onlineportal registriert, wo sie sich mit Bands und Veran­staltern vernetzen können. «So haben wir Frauen schon Gigs an Festivals im ­Tessin und in Genf verschaffen können», sagt ­Estermann. Zudem haben sie und ihre Kollegin Isabel Iten am VIP-Apero des Fes­tivals M for Music Kontakte zur nationalen Musikszene geknüpft und Workshops organisiert, an denen erfahrene Musikerinnen mit Anfängerinnen Erfahrungen austauschen konnten.

In ihrem zweiten Jahr wollen die Ladys von Helvetiarockt das Angebot weiter ausbauen. «Wir planen Kooperationen mit Festivals und werden vermehrt selber Konzerte organisieren», so Estermann. Geplant seien auch verschiedene Guerilla-Aktionen – über diese soll jedoch noch nichts verraten werden.

www.helvetiarockt.ch

Deine Meinung