Von Milliardär zu Milliardär
Aktualisiert

Von Milliardär zu Milliardär

Der Grossaktionär Warren Buffett hat seinen «Milliardärsfreund» Bill Gates in den Vorstand seines Unternehmens Berkshire Hathaway geholt.

Die Aktionäre hatten den Microsoft-Gründer am Samstag auf der Jahreshauptversammlung gewählt. «Mit Bill haben Sie einen der besten Köpfe der Welt. Er versteht etwas vom Geschäft und interessiert sich auch für Dinge jenseits des Geschäfts», erklärte Buffett am Sonntag in Omaha.

Gates und Buffett gehören mit jeweils mehr als 40 Milliarden Dollar (30 Milliarden Euro) zu den reichsten Männern der Welt. Zunächst habe er gezögert, Gates zu fragen, da dieser viel beschäftigt sei und Berkshire einiges an Zeit in Anspruch nehmen würde, sagte der 74-Jährige. Gates verstehe jedoch die Unternehmenskultur von Berkshire und mit ihm «haben Sie eine Person, die mir während meines Lebens und nach meinem Leben sehr helfen will», erklärte Buffett.

«Es ist so ähnlich, als würde ich Gates zum Treuhänder eines Testaments machen. Es gibt für mich nichts wichtigeres, als dass Berkshire auch weiterhin ein starkes Unternehmen bleibt», begründete Buffett seine Wahl.

Warren Buffett ist Grossaktionär bei Coca-Cola, beim Finanzdienstleister American Express und beim Rasierklingenhersteller Gillette. Berkshire Hathaway Inc. ist eine Holding, die zahllose Anteile an den verschiedensten Unternehmen hält. (dapd)

Deine Meinung