Aktualisiert 21.01.2005 09:59

Von Rohr irrte sich nicht: Dominic ausgeschieden

In der zweiten Finalsendung von «MusicStar» war gestern Endstation für den 18-jährigen Dominic Wohlgemuth.

Die schrillen Outfits blieben in der Klamottenkiste – sämtliche «MusicStar»-Kandidaten konnten sich gestern für einmal in alltagstauglichen Kleidern präsentieren. Die Jury hielt dagegen nicht mit schrillen Kommentaren zurück. «Baby, es ist wie beim Sex: Du kannst nicht immer Vollgas geben», sagte Rocker Chris von Rohr (54) zu Energiebündel Salome Clausen (18). Oder zu Davide Alviano (23): «Das waren Rotlichtmilieu-Bewe-gungen à la Pink Panther.» Etwas ernster gemeint waren dagegen Von Rohrs Worte an Dominic Wohlgemuth (18): «Du passt irgendwie nicht ins Showbusiness – du wirst als Architekt mehr Karriere machen denn als Rockstar.»

Detlef D! Soost (34) stellte bei Lotti Happle (17) eine «körperliche Schizophrenie» fest: «Ich kriege Gänsehaut wegen deiner Gestik und der Intensität des Gesangs.» Die besten Noten von allen drei Juroren erhielt aber Claudia D'Addio (24). «Du kannst dich locker zurücklehnen», meinte Mia Aegerter (28) zu ihr. Wie üblich hatten aber die TV-Zuschauer das letzte Wort – am wenigsten Stimmen erhielten Dominic und Valentina Preite (19).

Mittels Friendship-Ticket holten die Kandidaten Valentina wieder zurück – Dominic kann sich nun aufs Studium konzentrieren.

Jan Kirchhofer

Definitiv nicht MusicStar wird Dominic Wohlgemuth. Dafür ist er heute zu Gast bei uns im !

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.