St. Gallen - Von Strafanstalt abgängiger Mann flüchtet mit Drogen vor Polizei
Publiziert

St. GallenVon Strafanstalt abgängiger Mann flüchtet mit Drogen vor Polizei

Ein Mann flüchtete, nachdem die Polizei ihn beim Drehen eines Joints beobachten konnte. Bei einer Kontrolle stellte sich heraus, dass der Mann in einer Strafanstalt vermisst wurde.

von
Adriel Monostori
1 / 84
St. Gallen, 02.05.2021: Am Sonntagabend hatte die Stadtpolizei St. Gallen einen Mann beim Drehen eines Joints entdeckt. Beim Anblick der Polizei floh dieser jedoch. Die Patrouille konnte ihn kurz darauf stellen. Es zeigte sich, dass der Mann von einer Strafanstalt abgängig und zur Verhaftung ausgeschrieben war. Der 33-Jährige wurde eine Nacht in polizeilichem Gewahrsam behalten und anschliessend an die entsprechende Haftanstalt überführt.(Symbolbild)

St. Gallen, 02.05.2021: Am Sonntagabend hatte die Stadtpolizei St. Gallen einen Mann beim Drehen eines Joints entdeckt. Beim Anblick der Polizei floh dieser jedoch. Die Patrouille konnte ihn kurz darauf stellen. Es zeigte sich, dass der Mann von einer Strafanstalt abgängig und zur Verhaftung ausgeschrieben war. Der 33-Jährige wurde eine Nacht in polizeilichem Gewahrsam behalten und anschliessend an die entsprechende Haftanstalt überführt.(Symbolbild)

Stadtpolizei St. Gallen
Mon GR, 28.04.2021: Ein Mann hat im Gebiet Planets die Überreste einer Person aufgefunden. Ermittlungen der Polizei ergaben, dass sie zu einer 83-jährigen Frau gehören, die seit September 2020 vermisst wurde. Die Polizei klärt die genauen Umstände, die zum Tod der vermissten Frau führten.

Mon GR, 28.04.2021: Ein Mann hat im Gebiet Planets die Überreste einer Person aufgefunden. Ermittlungen der Polizei ergaben, dass sie zu einer 83-jährigen Frau gehören, die seit September 2020 vermisst wurde. Die Polizei klärt die genauen Umstände, die zum Tod der vermissten Frau führten.

Kapo GR
Sumvitg GR, 28.04.2020: Ein 18-jähriger Töfffahrer wollte am frühen Morgen ein Auto vor ihm überholen. Ein entgegenkommender LKW-Chauffeur bemerkte dies, konnte jedoch nicht mehr ausweichen. Der Töff kollidierte mit dem Lastwagen. Der 18-jährige Töfflenker wurde mittelschwer verletzt. Die Rega flog ihn ins Spital.

Sumvitg GR, 28.04.2020: Ein 18-jähriger Töfffahrer wollte am frühen Morgen ein Auto vor ihm überholen. Ein entgegenkommender LKW-Chauffeur bemerkte dies, konnte jedoch nicht mehr ausweichen. Der Töff kollidierte mit dem Lastwagen. Der 18-jährige Töfflenker wurde mittelschwer verletzt. Die Rega flog ihn ins Spital.

Kapo GR

Polizeimeldungen Ostschweiz

  • Du findest hier aktuelle Polizeimeldungen aus den Kantonen St. Gallen, Thurgau, Graubünden, Glarus, Appenzell Innerrhoden, Appenzell Ausserrhoden und dem Fürstentum Liechtenstein.

Am Sonntagabend kurz vor 18.30 Uhr hat die Stadtpolizei St. Gallen bei der Bushaltestelle «Kreuzbleiche» einen Mann beim Drehen eines Joints entdeckt. Aufgrund dessen sollte er kontrolliert werden. Als sich die Einsatzkräfte dem Mann näherten, rannte er davon. Die Stadtpolizei konnte den 33-Jährigen kurz darauf anhalten, so die Stadtpolizei St. Gallen in einer Mitteilung.

Bei der Personenkontrolle stellte sich heraus, dass der Mann von einer Strafanstalt abgängig und zur Verhaftung ausgeschrieben ist. Dies kann beispielsweise der Fall sein, wenn jemand nach einem Urlaub nicht rechtzeitig in die Anstalt zurückkehrt. Bei der Kontrolle fand die Polizei zudem vier Gramm Marihuana. Die Drogen wurden sichergestellt. Nachdem eine Amtsärztin die Hafterstehungsfähigkeit bestätigt hatte, wurde der 33-jährige Mann über Nacht in polizeilichem Gewahrsam behalten und anschliessend an die entsprechende Haftanstalt überführt.

Hast du oder hat jemand, den du kennst, ein Problem mit illegalen Drogen?

Hier findest du Hilfe:

Sucht Schweiz, Tel. 0800 104 104

Safezone.ch, anonyme Onlineberatung bei Suchtfragen

Feel-ok, Informationen für Jugendliche

Infodrog, Information und Substanzwarnungen

My 20 Minuten

Als Mitglied wirst du Teil der 20-Minuten-Community und profitierst täglich von tollen Benefits und exklusiven Wettbewerben!

Deine Meinung