Aktualisiert

Von Wespe gestochen - Feuerwehrmann tot

Ein Feuerwehrmann war zur Entfernung eines Wespennestes aufgeboten worden und bezahlte seinen Einsatz mit dem Leben. Ein Wespenstich hat ein akute allergische Reaktion hervorgerufen.

Der Routine-Einsatz in Kirchberg BE wurde dem 44-jährigen Familienvater zum Verhängnis. Trotz Schutzanzug konnte eine Wespe den Feuerwehrmann stechen. Dieser klagte zuerst über Schwindel, brach dann ohnmächtig zusammen, wie der «SonntagsBlick» berichtet.

Obwohl der Familienvater sofort von der Rega ins Inselspital geflogen wird, stirbt er einen Tag später auf der Intensivstation.

Der Tod des Mannes ist durch eine vorher nicht bekannte Insektenstichallergie hervorgerufen worden. Eine solche Allergie kann völlig überraschend auftreten. Seit 1961 sind in der Schweiz 132 Personen an den Folgen von Insektenstichen gestorben.

Deine Meinung