Escape-Tourism: Vor allem Paare ohne Kinder fliegen mit Easyjet
Aktualisiert

Escape-TourismVor allem Paare ohne Kinder fliegen mit Easyjet

Sie sind meist jung und wollen für ein paar Tage dem Alltagsstress entkommen: Paare ohne Kinder. Also sitzen sie in den Easyjet-Flieger und lassen Basel hinter sich.

von
las
1 / 3
Easyjet hat am Euroairport einen Passagieranteil von 58 Prozent. Besonders beliebt ist die Airline bei jungen Paaren ohne Kinder, die für ein paar Tage dem Alltag entfliehen wollen.

Easyjet hat am Euroairport einen Passagieranteil von 58 Prozent. Besonders beliebt ist die Airline bei jungen Paaren ohne Kinder, die für ein paar Tage dem Alltag entfliehen wollen.

Keystone/Georgios Kefalas
Am Mittwoch präsentierte Thomas Haagensen, Commercial Director für Easyjet in Nordeuropa, die Zahlen der Airline für das Jahr 2016. Zudem gewährte er einen kleinen Einblick in ihre Zukunftspläne.

Am Mittwoch präsentierte Thomas Haagensen, Commercial Director für Easyjet in Nordeuropa, die Zahlen der Airline für das Jahr 2016. Zudem gewährte er einen kleinen Einblick in ihre Zukunftspläne.

20 Minuten/las
Noch dieses Jahr werden zwei neue Flugrouten in Betrieb genommen: Biarritz in Frankreich und Dubrovnik in Kroatien.

Noch dieses Jahr werden zwei neue Flugrouten in Betrieb genommen: Biarritz in Frankreich und Dubrovnik in Kroatien.

Keystone/Georgios Kefalas

Einfach mal ins Flugzeug steigen und den Alltag für kurze Zeit hinter sich lassen? Dieses Bedürfnis haben offenbar viele junge Paare ohne Kinder. Laut Thomas Haagensen, Commercial Director für Easyjet in Nordeuropa, stellt diese Gruppe den grössten Anteil der Passagiere der Airline dar. «Meist fliegen sie für zwei bis vier Tage weg», sagt er.

Entsprechend wolle die Fluggesellschaft, die 2016 einen Passagieranteil von 56 Prozent am Euro-Airport (EAP) hatte, ihr Linienangebot ausweiten. Besonders bei Kurzurlaubern beliebte Destinationen sollen ins Portfolio aufgenommen und mehr von ihnen angeflogen werden. So fliegt Easyjet ab 2017 auch nach Biarritz an der baskischen Küste in Frankreich und nach Dubrovnik an der kroatischen Adria. Letzere Destination dürfte vor allem Fans der Serie «Game of Thrones» erfreuen: Dubrovnik ist seit Jahren ein zentraler Drehort des HBO-Fantasy-Epos.

Geschäftskunden werden hofiert

Easyjet hat im vergangenen Jahr 4,6 Millionen Passagiere vom und zum EAP geflogen. Rund 18 Prozent von ihnen sind Geschäftskunden. Die Airline sei bei ihnen deshalb beliebt, weil sie ihre Flugpläne auch an ihre Bedürfnisse anpasse. «Unsere Point-to-Point-Flüge eignen sich sehr gut für Geschäftsleute, die morgens irgendwo hinfliegen und abends wieder zurück sein wollen», erklärt Haagensen. In dem Segment bestehe auch grosses Wachstumspotenzial, indem man mehr Grossstädte anfliegen könne.

Zudem sei Easyjet stets um Innovation in allen Bereichen bemüht. Neben der App und der Website, über die Flüge digital gebucht werden können, will die Fluggesellschaft die Kohlendioxyd- und Lärmbelastung durch ihre Flugzeuge reduzieren. So soll ab Juni der neuste Airbus A320neo zum Einsatz kommen, der dank seiner neuen Leap-Triebwerke 15 Prozent weniger CO2 austösst und bis zu 50 Prozent weniger Lärm verursacht.

Basel ist dankbar

Für die Region Basel ist Easyjet ein Segen. «Wir beschäftigen 338 Personen in Basel und unsere Passagiere sorgen indirekt für weitere 4600 Arbeitsplätze am EAP», so Haagensen. Auch Daniel Egloff, Direktor von Basel Tourismus, freut sich über die Menschen, die die Fluggesellschaft nach Basel bringt: «Basel ist so aus ganz Europa zu einem günstigen Preis erreichbar», sagt er.

Weiter ist laut Egloff die Bewerbung der Routen durch Easyjet eine Verstärkung für die Aktivitäten des Standortmarketings. In den letzten Jahren habe er auch festgestellt, dass viele Passagiere aus der ganzen Schweiz, die aus Basel abfliegen wollen, auch gleich in der Stadt übernachten. «Vor allem bei Frühflügen bleiben die Menschen gerne eine Nacht hier, bevor sie morgens zum Flughafen fahren», weiss Egloff.

Deine Meinung