Vor dem eigenen Haus ausgeraubt

Aktualisiert

Vor dem eigenen Haus ausgeraubt

Am Samstag ist in Freienbach ein 57-jähriger Schweizer vor seinem eigenen Wohnhaus überfallen worden.

Ein Mann riss ihm dabei aus der Hosentasche ein Couvert mit mehreren tausend Franken darin und fuhr mit zwei Komplizen in einem Auto davon. Doch die Diebesbande kam nicht weit mit der Beute: Dank einer unverzüglich eingeleiteten interkantonalen Fahndung gelang es der Kantonspolizei Zürich, die flüchtigen Täter rund eine Stunde nach der Tat in Dietikon bei Zürich anzuhalten und festzunehmen.

Wie die Kantonspolizei Schwyz gestern mitteilte, handelt es sich bei der Bande um drei Rumänen im Alter von 21, 22 und 49 Jahren. Sie geht davon aus, dass die Männer den Schweizer beobachtet hatten, wie er kurz vor der Tat bei einer Bank Bargeld bezogen hatte. Es wird nun abgeklärt, ob die drei für weitere ähnliche Taten in Frage kommen.

mfe

Deine Meinung