Vor Jahrestag: Terror-Konferenz in Madrid
Aktualisiert

Vor Jahrestag: Terror-Konferenz in Madrid

Wenige Tage vor dem ersten Jahrestag der Terroranschläge von Madrid mit 191 Toten ist in der spanischen Hauptstadt am Dienstag eine Konferenz internationaler Experten und Politiker zur Terrorismus-Bekämpfung eröffnet worden.

Der Terrorismus könne nur besiegt werden, wenn die Regierungen aller Länder zusammenarbeiteten, betonte der brasilianische Ex- Präsident Fernando Henrique Cardoso bei der Eröffnung.

Bis Donnerstag diskutieren 44 amtierende und ehemalige Regierungschefs sowie 200 internationale Experten auf der Konferenz «Demokratie und Terrorismus» über die Ursachen des Terrorismus und die Möglichkeiten demokratischer Staaten zu seiner Bekämpfung.

Zu den Teilnehmern der Konferenz, an deren Ende ein Programm zum internationalen Anti-Terror-Kampf mit demokratischen Mitteln verabschiedet werden soll, gehören Spaniens Regierungschef José Luis Rodriguez Zapatero, UNO-Generalsekretär Kofi Annan, der EU- Aussenbeauftragte Javier Solana und der afghanische Präsident Hamid Karsai.

(sda)

Deine Meinung