Aktualisiert 05.01.2011 08:31

Rückrunden-Start

Vorbereitung beginnt mit Fitness-Tests

Beim FC St. Gallen hat gestern die Vorbereitung für die Rückrunde begonnen - vorerst ohne Ball. Denn das FCSG-Kader musste zum Fitness-Test antrabe

von
Pascal Brotzer
Flügel-Flitzer Christian Nushi hatte beim Einrichten der Geräte schon so seine Mühe.

Flügel-Flitzer Christian Nushi hatte beim Einrichten der Geräte schon so seine Mühe.

Nach drei Wochen Winterpause hat sich gestern FCSG-Teamarzt Hans-Ulrich Backes ein erstes Bild vom Fitnessstand der Spieler gemacht. Die Cracks mussten im Zentrum für Medizin und Sport im Säntispark auflaufen.

Erst wurde überprüft, ob sie beim Weihnachtsbraten zu heftig zugelangt haben: «Wir mussten alle auf die Waage. Zugenommen habe ich aber nicht», so Verteidiger Michael Lang. Denn schon in den Ferien hatte Trainer Uli Forte seinen Schützlingen Hausaufgaben auferlegt. Ob sie diese auch gemacht haben, mussten die Kicker in den anschliessenden Rumpfmuskulatur-Tests beweisen. Schon beim Einwärmen kamen einige Spieler ins Schwitzen: «Ich bekomme schon Krämpfe bevor die Übung begonnen hat», scherzte Mittelfeldspieler Christian Nushi.

Trotz der lockeren Stimmung ist allen klar: «Die fünf Wochen Vorbereitung sind so kurz wie lange nicht mehr», sagt Trainer Uli Forte. Bereits am 6. Februar ist der erste Ernstkampf zuhause gegen GC. Darauf freut sich Alberto Regazzoni, der neue Mann im Team: «St. Gallen ist eine Stadt die Fussball liebt. Genau das brauche ich.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.