Vorgezogener Halbfinal im Gruppenspiel

Aktualisiert

Vorgezogener Halbfinal im Gruppenspiel

Mit Nigeria und der Elfenbeinküste treffen schon im Auftaktspiel der Gruppe B zwei der Titelfavoriten aufeinander. Im zweiten Spiel der Gruppe erwartet Mali einen Sieg gegen Benin.

Nigeria, Elfenbeinküste und Mali sind drei Teams, die alle den Titel holen können. Doch für eine der Mannschaften ist schon die Gruppenphase die Endstation.

Von Mali wird im ersten Spiel gegen den krassen Aussenseiter Benin ein Sieg erwartet. Doch die Truppe um Mahamadou Diarra und Frederic Kanouté erreichte in der Qualifikation nur zwei Unentschieden (1:1 und 0:0) gegen das kleine Land. Benin verlor kurz vor dem Afrika Cup gegen Senegal 1:2, Mali 0:1 gegen Titelhalter Ägypten. Bei Benin sind zwei Schweizer im Einsatz.

Vorgezogener Halbfinal

Alle Augen richten sich in der ersten Runde der Gruppe B aber auf das Duell der Grossmächte Nigeria und Elfenbeinküste. Nigerias deutscher Trainer Berti Vogts konnte in der Vorbereitung einen 2:0-Sieg gegen den Sudan feiern und kann aus Stars von ganz Europa auswählen. Seine Mannschaft ist die im Moment beste afrikanische Mannschaft der Fifa-Weltrangliste.

Der Knüller gegen die Elfenbeinküste wird auch ein Vereinskollegen-Duell. Bei Nigeria leitet John Obi Mikel das Spiel, bei der Elfenbeinküste stehen mit Salomon Kalou und Didier Drogba zwei weitere Chelsea-Akteure im Mittelpunkt. Die Ivorer wollen in Ghana mindestens die Finalteilnahme von 2006 wiederholen - doch eigentlich zählt nur der Titelgewinn.

(fox)

Deine Meinung