Sprachentwicklung: Vorlesen ist Silber, Reden ist Gold
Aktualisiert

SprachentwicklungVorlesen ist Silber, Reden ist Gold

Damit ein Kind schneller und besser Sprechen lernt, ist es wichtig, dass man mit ihm spricht. Diese Methode ist sechs Mal wirksamer, als wenn man ihm nur Geschichten vorliest.

Wer mit seinem Kind eine einfache Diskussion führt, fördert damit sein Sprachgefühl bis zu sechsmal mehr, als wenn er ihm «nur» vorliest. Das glauben laut dem Daily Telegraph US Gesundheitsexperten.

Dabei spiele keine Rolle, dass ein Baby noch keine Worte sagen kann, seine «primitiven» Beiträge würden vollauf genügen, um die Sprache schneller zu erlernen.

Mit statt zu jemandem reden

Laut der Studie ist das, was die Experten «erwachsenes Selbstgespräch» nennen - also wenn Erwachsene auf Kinder einreden, anstatt mit ihnen zu sprechen - einen viel schwächeren Einfluss auf die Sprache.

Und wenn Babys vor den Fernseher gesetzt werden, habe dies in Sachen Sprache sogar null Effekt. Weder positiven noch negativen.

Die Forscher untersuchten 275 Familien mit Kindern bis vier Jahre und verglichen, wie oft diese mit Erwachsenen oder anderen Kindern sprachen und wie oft sie Menschen am TV sprechen hörten.

Kinder, die täglich mit ihren Eltern reden, hatten einen grösseren Wortschatz und machten weniger Fehler.

Deine Meinung