FETTWEG-CLUB: Vorsicht mit Mini-Packungen!
Aktualisiert

FETTWEG-CLUBVorsicht mit Mini-Packungen!

Sind kleine Portionen nichts weiter als eine Mogelpackung? Wissenschaftler aus Portugal und Holland wollen nun den Beweis dafür erbracht haben, dass klein nicht immer fein ist - schon gar nicht für die Figur.

Zwar sollen kleinere Packungsgrössen von Lebensmitteln den Kaloriengehalt von Essenportionen verringern. Bewirkt wird aber eher das Gegenteil, wie eine portugiesisch-niederländische Studie zeigt. Demnach verleiten kleine Packungen gerade gewichtsbewusste Menschen besonders zum Naschen.

Die Marktforscher und Psychologen aus Lissabon und Tilburg setzten den Teilnehmern beim Fernsehen Kartoffelchips entweder in grossen Tüten oder in Minipackungen vor. Gerade die gewichtsbewussten Probanden hielten sich damit zurück, grosse Tüten zu öffnen. Hatten sie dagegen kleine Packungen in Reichweite, griffen sie wesentlich beherzter zu und assen letztlich mehr Kalorien.

Die Forscher vermuten im «Journal of Consumer Research», der Verzehr kleiner Packungen werde eher als kleine und daher verzeihliche Sünde wahrgenommen.

(dapd)

Deine Meinung