Aktualisiert 15.08.2019 12:14

Bis 3000 Fr Busse

Vorsicht Umweltzone – ohne Plakette wirds teuer

Das Online-Portal Green Zones hat die europäischen Umweltzonen ermittelt, in denen Verstösse am teuersten werden.

von
ds
Zahlreiche Städte in Europa haben in den vergangenen Jahren bereits Umwelt- und Luftschutzzonen eingeführt. Um diese verkehrsbeschränkte Zonen mit Ihrem Auto befahren zu dürfen, brauchen Sie manchmal eine Plakette oder Vignette. Das Fehlen dieser Vignette wird ansonsten mit einer Busse bestraft.

Zahlreiche Städte in Europa haben in den vergangenen Jahren bereits Umwelt- und Luftschutzzonen eingeführt. Um diese verkehrsbeschränkte Zonen mit Ihrem Auto befahren zu dürfen, brauchen Sie manchmal eine Plakette oder Vignette. Das Fehlen dieser Vignette wird ansonsten mit einer Busse bestraft.

Webstock

Viele Städte in Europa haben inzwischen Umwelt- und Luftschutzzonen eingeführt, in die man mit dem Auto nur unter gewissen Bedingungen einfahren darf – meist braucht man eine entsprechende Plakette oder eine Vignette. Wer ohne entsprechende Erlaubnis in solche Zonen fährt, kann gebüsst werden, und je nach Land wird das richtig teuer. Das Portal green-zones.eu hat nun eine Top-10 der teuersten Umweltzonen erstellt.

Dein Auto kann sogar beschlagnahmt werden

Vergleichsweise günstig sind die Low-Emission-Zones (LEZ) in den belgischen Städten Antwerpen und Brüssel – wer sich vor der Einfahrt nicht registriert, riskiert ein Bussgeld von umgerechnet 160 bis 320 Franken.

Im Mittelfeld liegen Zonen in Österreich und Grossbritannien, wo Strafzahlungen bis etwa 2180 Franken fällig werden, gestaffelt nach Euro-Norm, Typ und Gewicht des Fahrzeuges.

Am teuersten wird ein Verstoss in Dänemark: In Städten wie Kopenhagen oder Aalborg droht ein Bussgeld von fast 3000 Franken. Bis zur Zahlung der Busse kann sogar das Auto beschlagnahmt werden.

Um solche Bussen zu vermeiden, sollte man sich vor einer Reise genau informieren – Verkehrsclubs wie der TCS oder Portale wie green-zones.eu geben dazu Auskunft

Fehler gefunden?Jetzt melden.