Publiziert

Nicht öffnenVorsicht vor diesem Whatsapp-Fake

Zurzeit kursiert via Whatsapp eine Nachricht, die neue animierte Emojis verspricht. Aber Achtung: Hierbei handelt es sich um einen Fake! Die betrügerische Nachricht sollte man keinesfalls weiterleiten.

1 / 8
Eine neue Fake-Nachricht macht derzeit auf Whatsapp die Runde.

Eine neue Fake-Nachricht macht derzeit auf Whatsapp die Runde.

heute.at
Sie verspricht neue Emojis, die sich bewegen.

Sie verspricht neue Emojis, die sich bewegen.

Heute.at
Es handelt sich dabei um eine betrügerische Nachricht.

Es handelt sich dabei um eine betrügerische Nachricht.

Getty Images

Darum gehts

  • Auf Whatsapp wird augenblicklich eine betrügerische Nachricht geteilt.

  • Darin wird versprochen, dass man neue, animierte Emojis herunterladen kann.

  • Man müsse nur auf einen Link klicken und die Nachricht an seine Kontakte weiterleiten.

  • Es handelt sich dabei um einen Fake.

Neben den herkömmlichen Emojis sollen auf Whatsapp nun auch neue animierte Emojis verfügbar sein. Das verspricht zumindest eine Nachricht, die derzeit auf dem Messaging-Dienst kursiert.

In jener Nachricht wird ein Link geteilt, über den man dann zu den neuen Emojis gelangen soll. Angekündigt werden sie mit folgendem Text:

"Kraaasss! es gibt jetzt Emojis, die sich bewegen! Schalte jetzt die neuen beweglichen Emojis frei!"

Öffnet man den Link in der Hoffnung, die Neuerung installieren zu können, gelangt man auf eine Seite, die nochmals betont, man solle sich «den neuen Whatsapp Smiley» holen. Auch Kommentare angeblicher User, die die Emojis bereits nutzen, sind zu lesen. Unter anderem heisst es, dass die Emojis tatsächlich funktionieren: «Danke, das klappt ja wirklich.» Auch gedankt wird für das neue Feature: «Danke, dass ihr das mit uns geteilt habt». Mit diesen vermeintlichen Erfahrungsberichten wird bezweckt, dass bei den Whatsapp-Nutzerinnen und -Nutzern Vertrauen geschaffen wird.

An Kontakte weiterleiten

Klickt man hier nun auf «Weiter», wird man aufgefordert, die ursprüngliche Nachricht, durch welche man auf die Seite gelangt ist, mit 20 Kontakten oder Gruppen via Whatsapp zu teilen.

Folgt man dieser Aufforderung, öffnet sich Whatsapp und man kann nun die Kontakte oder Gruppen wählen, denen man die Nachricht zukommen lassen möchte. Sie erhalten dann genau die gleiche Nachricht, die man selbst zu Beginn empfangen hatte. So weit, so gut. Hat man die Nachricht nun also oft genug geteilt, gelangt man mit «Weiter» endlich zu den gewünschten Emojis – sollte man meinen. Dem ist jedoch nicht so.

Fake und Betrug statt Emojis

Leider erhält man keine neuen animierten Emojis für Whatsapp. Stattdessen unterstützt man Betrüger bei der Verbreitung unseriöser Inhalte. Auch läuft man damit Gefahr, selbst Opfer diverser Angriffe zu werden.

Sofern man solch eine Nachricht bekommt, sollte man sie keinesfalls weiterleiten und den Absender darüber informieren, was es mit der Nachricht auf sich hat.

Sollte es jedoch schon passiert sein, dass der Link geöffnet und diverse Seiten aufgerufen wurden, sollte man folgendermassen vorgehen: Hat man auch sämtliche Benachrichtigungen oder Berechtigungen der diversen Fake-Webseiten zugelassen, sollte man diese in den Browsereinstellungen wieder deaktivieren. Auch Pop-ups sollte man ignorieren und unter keinen Umständen Plug-ins von solchen Webseiten installieren.

Digital-Push

Wenn du den Digital-Push abonnierst, bist du über News und Gerüchte aus der Welt von Whatsapp, Snapchat, Instagram, Samsung, Apple und Co. informiert. Auch erhältst du Warnungen vor Viren, Trojanern, Phishing-Attacken und Ransomware als Erster. Weiter gibt es Tricks, um mehr aus deinen digitalen Geräten herauszuholen.

So gehts: Installiere die neuste Version der 20-Minuten-App. Tipp unten rechts auf «Cockpit», dann «Einstellungen» und schliesslich auf «Push-Mitteilungen». Beim Punkt «Themen» tippst du «Digital» an – et voilà!

(heute.at/doz)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
15 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Deinstallieren

12.01.2021, 14:06

alle WhatsApp deinstallieren, die werden jetzt alles veröffentlichen, keine Privatsphäre mehr bei WhatsApp... Es gibt andere wie Signal, Threma, Viber, Telegramm und und und....

da da da

12.01.2021, 13:47

whatsapp ist tot! es leben telegram oder signal...for a secure future! ich habe echt nichts mehr zu verschenken und will auch keine ami-milliadäre mehr generieren...

Buddy11233213

12.01.2021, 13:45

Wer darauf noch reinfällt, dem ist nicht mehr zu helfen