Publiziert

Neuschnee Vorsicht vor rutschigen Strassen und Blitzeis

Es schneit im Mittelland bis in tiefe Lagen. Dementsprechend vergrössert sich die Gefahr im Strassenverkehr. Im Kanton Freiburg warnt die Polizei sogar vor Blitzeis.

von
Katja Fässler
Angezuckerte Strassen – auch in Zürich. 

Angezuckerte Strassen – auch in Zürich.

20 Minuten 

Darum gehts

  • In der Nacht auf Mittwoch fiel in einigen Teilen der Schweiz Schnee.

  • Vor allem in der Zentral- und Ostschweiz wird es heute weiss.

  • Im Strassenverkehr gilt es, erhöhte Vorsicht walten zu lassen.

Gefahr durch Schneeglätte besteht vor allem in der Zentral- und Ostschweiz. Im Kanton Freiburg besteht laut Polizei sogar die Gefahr von Blitzeis. In den anderen Teilen des Landes ist es dafür aber zu kalt, die Temperaturen liegen unter Null, so Roger Perret von Meteonews auf Anfrage. Blitzeis bildet sich, wenn Regen fällt und auf den Strassen gefriert.

Die Flocken fallen heute bis ins tiefe Flachland, so dass vielerorts ein bis zwei Zentimeter Schnee liegen bleiben. In Bern und Basel dürfte es hingegen nicht weiss werden, so Perret. In der Nacht gab es vor allem im Bündnerland, im Rheintal, im Glarnerland, in den Kantonen Schwyz und Uri Neuschneemengen zwischen ein und knapp fünf Zentimetern.

Am Donnerstag bricht der Himmel wieder etwas auf, im Norden gibt es noch etwas Wolken- und Hochnebelfelder, ansonsten wird es in vielen Teilen der Schweiz recht sonnig. Mit Temperaturen zwischen 0 bis 3 Grad bleibt es aber kalt.

Den aktuellen Wetterbericht sehen Sie hier.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.
55 Kommentare
Kommentarfunktion geschlossen

Dusan m.

07.01.2021, 21:39

nixe blitze. besser gamze tag mit Dusan AMG fahre

Lucernis

07.01.2021, 12:50

Hoffe mal, dass das Sonnige Wetter nicht so lange hält und bald wieder schneit. Auch dürfte es von mir aus um -10°C sein oder kälter.

Schneemannli

07.01.2021, 12:38

das wäre jetzt wohl schnee von gestern