Vorstellungsgespräch: Viele bereiten sich schlecht vor
Aktualisiert

Vorstellungsgespräch: Viele bereiten sich schlecht vor

Vorstellungsgespräche scheitern hauptsächlich wegen mangelnder Vorbereitung. Lohnvorstellungen sind dagegen eher selten ein Problem.

Im Vergleich mit anderen Ländern suchen Schweizer die Schuld am Scheitern deutlich öfter bei sich selbst.

So sehen in einer Umfrage der internationalen Job-Internet-Plattform Monster 47 Prozent der Schweizer schlechte Vorbereitung als Hauptgrund für eine misslungene Vorstellung. Der Durchschnitt in Deutschland, Österreich, Polen, Tschechien und Ungarn beträgt lediglich 40 Prozent. Die Angst, den potenziellen Arbeitgeber zu enttäuschen, gaben 23 Prozent der Schweizer als Grund für das Versagen an. Der internationale Schnitt beträgt hier 25 Prozent.

Gerade 12 Prozent der Schweizer nannten stark auseinander laufende Gehaltsvorstellungen als Grund. International waren es 13 Prozent. 7 Prozent geben unangemessener Kleidung die Schuld für das Versagen.

Gute Vorbereitung ist das A und O, bestätigt Silvia Moor, Berufsberaterin in Bern: «Man sollte sich ausgiebig über die Firma informieren und seine eigenen Stärken wie Schwächen vorher ausformulieren. Zudem sollte man sich auch Fragen zur Firma ausdenken.»

(mhb)

Deine Meinung