Tierquälerei?: Vorwürfe gegen Vaduzer Landwirt
Aktualisiert

Tierquälerei?Vorwürfe gegen Vaduzer Landwirt

Edith Zellweger von der ak­tiven Tierschutzgruppe Salez hat beim Liechtensteiner Veterinäramt gegen einen Landwirt Anzeige erstattet.

von
mko
Dem Landwirt dieser Kühe wird vorgeworfen, dass er die Tiere nicht artgerecht hält.

Dem Landwirt dieser Kühe wird vorgeworfen, dass er die Tiere nicht artgerecht hält.

«Die Tierhaltung des Vaduzer Bauern ist katastrophal», so die Tierschützerin. Eine Anwohnerin hatte sie aufmerksam gemacht. «Ich beobachte die Lage schon lange. Die Kühe stehen im Winter immer im Schlamm. Zudem haben sie nicht immer genug Futter», so die Frau. Der Landwirt selbst weist die Vorwürfe zurück. «Die Kühe brauchen Bewegung. Es ist normal, dass es im Winter auf der Weide etwas schlammiger ist», sagt der 59-Jährige. Beim Liechtensteiner Veterinäramt wird man die Angelegenheit prüfen. «Wir werden mit dem Tierhalter Kontakt aufnehmen», so Landestierarzt Peter Malin. Der Landwirt sei ihm bereits bekannt, weil schon Beschwerden gegen ihn eingegangen seien. «Viele davon waren aber haltlos», so Malin. (mko/20 Minuten)

Deine Meinung