Vujanovic jetzt offiziell Präsident von Montenegro
Aktualisiert

Vujanovic jetzt offiziell Präsident von Montenegro

Das offizielle Wahlergebnis in Montenegro hat Filip Vujanovic als Präsident des seit zwei Jahren von Serbien unabhängigen Kleinstaats bestätigt.

Seine Demokratische Partei der Sozialisten (DPS) bekam nach dem heute veröffentlichten amtlichen Ergebnis 51,9 Prozent der Stimmen. Abgeschlagen auf Platz zwei landete mit 19,5 Prozent der proserbische Kandidat Andrija Mandic.

Für die Europäische Union gratulierte die slowenische Ratspräsidentschaft dem Präsidenten und sagte ihm Unterstützung auf dem Weg hin zu einer EU-Mitgliedschaft seines Landes zu. Gleichzeitig wurde Montenegro aber auch aufgefordert, seinen Reformkurs fortzusetzen. Er sei für die weiteren Beziehungen des Landes zur EU entscheidend. (dapd)

Deine Meinung