15.01.2020 19:34

La CumbreVulkanausbruch bedroht einzigartiges Tierparadies

Auf der Galápagos-Insel Fernandina ist der Vulkan La Cumbre ausgebrochen. Menschen sind nicht in Gefahr. Dafür aber eine unvergleichliche Artenvielfalt.

von
fee

Auf der Galápagos-Insel Fernandina ist der Vulkan La Cumbre ausgebrochen. (Video: Tamedia)

Auf einer der Galápagos-Inseln ist ein Vulkan ausgebrochen. Der Vulkan La Cumbre auf der unbewohnten Insel Fernandina sei bereits seit Sonntagabend (Ortszeit) aktiv, teilte der Galápagos-Nationalpark am Dienstag mit.

Aus einem Riss an der südöstlichen Flanke des 1467 Meter hohen Kraters dringe Lava aus und fliesse zur Küste.

Von Aussterben bedrohte Tiere in Gefahr

Dem Ausbruch ging nach Angaben von Ecuadors geophysikalischem Institut ein Erdbeben der Stärke 4,7 voraus, dem etwa 30 Nachbeben folgten. Zuletzt war La Cumbre im Juni 2018 ausgebrochen. Auf Fernandina leben einige seltene Arten von Leguanen, Pinguinen, flugunfähigen Kormoranen und Schlangen.

Die 1978 von der Unesco zum Weltnaturerbe erklärten Galápagos-Inseln liegen tausend Kilometer westlich des ecuadorianischen Festlandes. Die Artenvielfalt auf den abgelegenen Vulkaninseln im Pazifik ist weltweit einzigartig. Den britischen Naturforscher Charles Darwin (1809–1882) regten sie zur Entwicklung seiner Evolutionstheorie an.

1 / 14
Blitze, Wolken, Lava: Der Vulkan La Cumbre, der sich auf der drittgrössten Galápagos-Insel Fernandina befindet, ist seit dem 12. Januar 2020 aktiv.

Blitze, Wolken, Lava: Der Vulkan La Cumbre, der sich auf der drittgrössten Galápagos-Insel Fernandina befindet, ist seit dem 12. Januar 2020 aktiv.

Keystone/AP/Galapagos National Park
Zwar ist die nach König Fernando II. von Spanien benannte Insel unbewohnt, dennoch gefährdet der Ausbruch Leben.

Zwar ist die nach König Fernando II. von Spanien benannte Insel unbewohnt, dennoch gefährdet der Ausbruch Leben.

Wikimedia Commons/putneymark/CC BY-SA 2.0
Auf Fernandina leben einige seltene Tierarten. Die Artenvielfalt auf den abgelegenen Vulkaninseln ist weltweit einzigartig. Den britischen Naturforscher Charles Darwin (1809-1882) regten sie zur Entwicklung seiner Evolutionstheorie an.

Auf Fernandina leben einige seltene Tierarten. Die Artenvielfalt auf den abgelegenen Vulkaninseln ist weltweit einzigartig. Den britischen Naturforscher Charles Darwin (1809-1882) regten sie zur Entwicklung seiner Evolutionstheorie an.

Keystone/AP

Weiterer Vulkan des Feuergürtels

Wie der philippinische Taal, der Vulkan auf der neuseeländischen Insel White Island und der Popocatépetl in Mexiko, die alle drei in den letzten Wochen ausbrachen, liegt auch La Cumbre in einer der vulkanisch aktivsten Regionen der Welt: dem Pazifischen Feuerring (siehe Bildstrecke).

Dabei handelt es sich um einen Vulkangürtel, der den Pazifischen Ozean umgibt und nahezu die gesamte Pazifische Platte umschliesst. Der auch Feuergürtel genannte Ring besteht grösstenteils aus einer Reihe von Inselbögen wie den Aleuten, den Kurilen und dem indonesischen Archipel. Er verläuft von Chile über Nordalaska und Japan bis Südostasien und zu den Pazifischen Inseln. In der Region befinden sich rund vierzig Prozent aller noch aktiven Vulkane.

Vulkan auf den Philippinen ausgebrochen

Der Taal stiess erst Rauchwolken in den Himmel, jetzt fliesst Lava. Zehntausende sind bereits auf der Flucht. Doch es könnte noch schlimmer werden.
(Video: AP und Storyful)
(Video: AP und Storyful)

Erst Rauchwolken, dann Lava: Am 12. Januar 2020 brach der philippinische Vulkan Taal aus. (Video: AP und Storyful) (fee/sda)

Wissen-Push

Abonnieren Sie in der 20-Minuten-App die Benachrichtigungen des Wissen-Kanals. Sie werden über bahnbrechende Erkenntnisse und Entdeckungen aus der Forschung, Erklärungen zu aktuellen Ereignissen und kuriose Nachrichten aus der weiten Welt der Wissenschaft informiert. Auch erhalten Sie Antworten auf Alltagsfragen und Tipps für ein besseres Leben.

Und so gehts: Installieren Sie die neuste Version der 20-Minuten-App. Tippen Sie rechts oben auf das Menüsymbol, dann auf das Zahnrad. Wenn Sie dann nach oben wischen, können Sie die Benachrichtigungen für den Wissen-Kanal aktivieren.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.