Aktualisiert 01.08.2006 23:52

Wadi Rum: Eine Wüste – aber keine Einöde

Am letzten Donnerstag fanden sich tausend Raver in der Wüste Wadi Rum zur Distant-Heat-Party – und tanzten vor eindrücklicher Kulisse durch die Nacht.

Doch während dem Rest des Jahres sind die einzigen Bewohner die Beduinen – und die Musik machen sie und der Wind. Die Landschaft ist eindrücklich und einzigartig: Die Dünen bestehen aus rotem Sand, zerklüftete Felsen prägen den Horizont. Die Ebene lässt sich per Jeep oder Pferd erkunden und die Felsen eignen sich perfekt fürs Freeclimbing. Nicht nur die Tage, auch die Nächte sind imposant: Mit einem prasselnden Lagerfeuer und abermillionen Sternen über den Köpfen werden sie zu einem unvergesslichen Erlebnis.

(nik)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.