Wildlife Photographer 2019: Wähle das grossartigste Tierbild des Jahres!
Publiziert

Wildlife Photographer 2019Wähle das grossartigste Tierbild des Jahres!

Streitende Mäuse, erfolgreiche Jaguare, traurige Pandas. Die für die Publikumswahl nominierten Bilder des Wettbewerbs Wildlife Photographer of the Year zeigen eine faszinierende Tierwelt.

von
jcg
1 / 25
«Matching Outfits» von Michel Zoghzoghi, Libanon, aufgenommen im Pantanal, Brasilien.Eine Jaguarmutter und ihr Junges holen eine Anaconda aus dem Fluss Três Irmãos. Das Muster auf der Schlange passt erstaunlich gut zu dem der beiden Raubkatzen.

«Matching Outfits» von Michel Zoghzoghi, Libanon, aufgenommen im Pantanal, Brasilien.Eine Jaguarmutter und ihr Junges holen eine Anaconda aus dem Fluss Três Irmãos. Das Muster auf der Schlange passt erstaunlich gut zu dem der beiden Raubkatzen.

Michel Zoghzoghi/Wildlife Photographer of the Year
«Station Squabble» von Sam Rowley, Grossbritannien, aufgenommen in London.Zwei Mäuse streiten sich in einer U-Bahn-Station um ein Stück Essen.

«Station Squabble» von Sam Rowley, Grossbritannien, aufgenommen in London.Zwei Mäuse streiten sich in einer U-Bahn-Station um ein Stück Essen.

Sam Rowley/Wildlife Photographer of the Year
«Inquisitive» von Audan Rikardsen, Norwegen, aufgenommen in Norwegen.Drei Jahre Planung flossen in diesen Schnappschuss eines Steinadlers an der Küste von Nordnorwegen ein.

«Inquisitive» von Audan Rikardsen, Norwegen, aufgenommen in Norwegen.Drei Jahre Planung flossen in diesen Schnappschuss eines Steinadlers an der Küste von Nordnorwegen ein.

Audan Rikardsen/Wildlife Photographer of the Year

Das Naturhistorische Museum in London hat die Öffentlichkeit aufgerufen, ihren Favoriten für seinen diesjährigen Fotowettbewerb zu bestimmen. Ab sofort kannst du auf der Website des Museums deine Stimme abgeben. Die Wahl läuft bis zum 4. Februar 2020.

Zur Auswahl stehen 25 Aufnahmen (siehe Bildstrecke), die von einer Jury aus 48'000 Einsendungen aus 100 Ländern herausgepickt wurden. Die Bilder sind bis zum 31. Mai 2020 im Naturhistorischen Museum in London ausgestellt.

Wer für den nächstjährigen Wettbewerb selber ein Foto einsenden möchte, kann das bis zum 12. Dezember hier tun.

Deine Meinung