Wegen Blinddarm-OP: Während Töff-Prüfung im Spital – alle Kurse ungültig
Publiziert

Wegen Blinddarm-OPWährend Töff-Prüfung im Spital – alle Kurse ungültig

Eine 24-Jährige verpasste den Termin für die Motorradprüfung, weil sie im Spital lag. Währenddessen verfiel ihr Lernfahrausweis. Nun muss sie wieder von vorne anfangen.

von
cg/kün
Die junge Frau reichte beim Strassenverkehrsamt ein Arztzeugnis ein. Doch das brachte nicht viel. (Symbolbild)

Die junge Frau reichte beim Strassenverkehrsamt ein Arztzeugnis ein. Doch das brachte nicht viel. (Symbolbild)

dr

Leserin Lucile* (24) ist enttäuscht: Am 1. September hätte sie die praktische Motorrad-Führerprüfung ablegen sollen. Doch dazu kam es nicht. Zwei Tage davor wurde die 24-Jährige wegen einer akuten Blinddarmentzündung ins Spital eingewiesen und operiert.

Das Problem: Während ihres Spitalaufenthalts erreichte ihr Lernfahrausweis sein Ablaufdatum. Kaum aus dem Spital entlassen, reichte Lucile deshalb beim Waadtländer Strassenverkehrsamt ein Arztzeugnis ein. Doch das brachte nichts. Das Amt verweigert ihr seither, die praktische Prüfung abzulegen.

Sie müsse einen neuen Lernfahrausweis beantragen und die sechs obligatorischen Kurse ein zweites Mal absolvieren, wurde ihr beschieden. Diese Aussage stösst bei der jungen Frau auf Unverständnis: «Ich kann doch nichts dafür, dass ich den Termin verpasst habe. Ich war zu dem Zeitpunkt noch im Spital!»

«Das ist nun mal so»

Pascal Chatagny, Direktor des Strassenverkehrsamts, sagt: «Ein Motorrad-Lernfahrausweis ist bei uns im Kanton vier Monate gültig und kann 12 Monate verlängert werden, wenn der Kandidat am Absolvieren der obligatorischen praktischen Ausbildung ist.» Ist ein Kandidat über mehrere Monate krankheitsbedingt unfähig Motorrad zu fahren, könne zudem von Fall zu Fall entschieden werden, ob der Lehrfahrausweis weiter verlängert werde oder nicht.

Das Gesetz biete keine weitere Möglichkeit, die Gültigkeit des Ausweises zu verlängern, so Chatagny. «Viele Leute warten den sechzehnten Monat ab, um die Prüfung abzulegen. Dann werden sie krank oder verunfallen und sind beleidigt, wenn der Führerausweis nicht verlängert werden kann.»

*Name der Redaktion bekannt.

Deine Meinung