Aktualisiert 11.08.2009 15:57

Diego Benaglio«Wäre schön, Italien wieder mal zu schlagen»

Gegen einen amtierenden Fussball-Weltmeister zu spielen ist nicht alltäglich. Die Schweizer Nati hat morgen aber dieses Glück und will Italien wieder einmal bezwingen. Der letzte Sieg liegt schon so lange zurück, dass sich die Spieler gar nicht mehr daran erinnern können.

von
Herbie Egli, Basel

Des Rätsels Auflösung: Der letzte Sieg gegen Italien gelang einer Schweizer Fussballnationalmannschaft vor über 16 Jahren. Genauer gesagt am 1. Mai 1993. Es war ein WM-Qualifikationsspiel im Berner Wankdorf vor 32 000 Zuschauern und Marc Hottiger schoss in der 55. Minute den 1:0-Siegtreffer. Den heutigen Natikickern Philipp Degen, Blaise Nkufo und Diego Benaglio sagt dieser Erfolg aber nichts mehr.

«Da kann ich mich nicht erinnern»

Nati-Rückkehrer Philipp Degen war beim letzten Schweizer Sieg gegen Italien gut 10 Jahre alt. Fussball war damals schon sein Leben, aber dieser Erfolg hat in seinem Gedächtnis offenbar keinen Platz gefunden. «Ich glaube, wir hatten vor der WM in Genf ein 1:1, aber ein Sieg weiss ich wirklich nicht mehr. Da kann ich mich nicht erinnern», so der 26-jährige Basler. Mit dem 1:1 hat Degen recht. Das war ein Testspiel vor der WM 2006 in Genf.

Auch Blaise Nkufo kann sich nicht an den letzten Erfolg der Schweiz gegen Italien erinnern. Für den momentan gesetzten Stürmer im Kader von Ottmar Hitzfeld ist das aber auch nicht so wichtig. «Wir müssen nicht in die Vergangenheit schauen. Ich kann das nicht sagen. Und jetzt ist es mein erstes Spiel gegen Italien.»

«Wann war das?»

Einer der eine Ahnung vom letzten Schweizer Sieg vor 16 Jahren haben könnte, wäre Diego Benaglio. Der Natigoalie besitzt neben dem roten Pass mit dem weissen Kreuz auch einen italienischen Pass. Er ist aber in der Schweiz aufgewachsen und kann es auch nicht erraten. «Nein, das kann ich nicht sagen. Wann war das?», fragt Benaglio zurück. Nachdem er die Antwort erfahren hat schmunzelt er: «Das ist schon ein paar Jahre her. Es wäre ja schön, wenn es wieder einmal klappen würde.»

Seit dem letzten Schweizer Sieg gegen Italien vor über 16 Jahren haben die beiden Nationen sechs Mal gegeneinander gespielt. Neben zwei Unentschieden resultierten für die Schweiz aber vier Niederlagen. Es wäre also wirklich an der Zeit, das grosse Italien wieder einmal zu schlagen.

31 000 Tickets hat der SVF für das Spiel gegen Italien bereits abgesetzt. Die Kategorie 3 mit Vergünstigung (Jugendliche) ist ausverkauft. Jugendliche, welche noch nicht im Besitz einer Eintrittskarte sind und das Spiel live im Stadion miterleben wollen, müssen den vollen Betrag bezahlen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.