St. Gallerfests: Wäsche für die Innenstadt
Aktualisiert

St. GallerfestsWäsche für die Innenstadt

Nach dem Fest kommt die Arbeit: Die Mitarbeiter des Strasseninspektorats sind seit Sonntag daran, die Spuren des St. Gallerfests von den Strassen zu wischen und zu waschen.

von
sas

Rund 33 Tonnen Abfall sind laut Gerald Hutter, Chef des Stras­seninspektorats, dieses Jahr angefallen. «Das ist eine gros­se Menge Abfall», sagt Hutter. So musste das Personal dieses Jahr zusätzliche Stunden leisten. Bis Mitte Woche sollte die Stadt aber wieder sauber sein.

Dafür sorgen auch Kurt Schwizer (40) und Burim Popaj (34), die vier Tage lang mit Speziallaster und Hochdruckreiniger die klebrigen Strassen waschen. Die übelriechende Brühe aus Urin, Erbrochenem und Überresten von Getränken und Speisen muss mühsam weggespritzt werden. «Selbst ein Regenguss würde da nicht genügen», so Schwizer. (sas/20 Minuten)

Deine Meinung