Basel: Waffen-Schmuggel aufgedeckt
Aktualisiert

BaselWaffen-Schmuggel aufgedeckt

Acht Schusswaffen, 470 Schuss Munition sowie weiteres Waffenzubehör wollte ein Portugiese am Freitag bei Basel in die Schweiz schmuggeln.

Der Mann wurde beim nicht besetzten Grenzübergang Basel-Burgfelden an der Grenze zu Frankreich kontrolliert, teilte die Grenzwache am Montag mit. Der 37-jährige Portugiese sagte aus, er habe alle Waffen und die Munition in Strassburg gekauft. Er hatte jedoch weder Kaufquittungen noch eine Einfuhrbewilligung dabei.

Weitere Abklärungen ergaben, dass dem Mann der Führerschein entzogen wurde. Der Portugiese, der in der Westschweiz wohnt, wurde der Kantonspolizei übergeben. Er wird gebüsst.

(sda)

Deine Meinung