Aktualisiert 25.06.2009 14:41

ComebackWagen, roll bald wieder

Vergangen ist nicht vergessen. Es gab Dinge, die es - ausser in unserer Erinnerung - nicht mehr gibt und die wir in unserer losen Serie «Comeback» zurückwünschen. Beginnen wir mit dem Verkaufswagen der Migros.

An seinem 37. Geburtstag, dem 15. August 1925, gründete Gottlieb Duttweiler in Zürich die Migros mit 100 000 Franken Aktienkapital und 16 Mitarbeitern. Es gab ein Büro, ein rudimentäres Lager und ein Lager mit Kaffee-Rösterei.

Die ersten, die meisten, die letzten

Bereits ab Oktober des selben Jahres steuerten die fünf ersten Verkaufswagen regelmässig 293 verschiedene Orte an. Am meisten Verkaufswagen, nämlich 144, rollten in den Jahren 1964/65 durch die Schweiz.

Der letzte Migros-Wagen rollte - was die Städter unter Ihnen erstaunen mag - noch vor nicht allzu langer Zeit zu kaufwilligen Kunden: In einem abgelegenen Walliser Tal verliess am 30. November 2007 das letzte Buttermödeli und der letzte Liter Milch den Migros-Wagen.

Migros-Wagen, komm bald wieder!

Obwohl die Migros - dank dem Online-Shop - es uns immer noch ermöglicht, im Pyjama einzukaufen, ist es nicht dasselbe wie damals, als der Verkaufswagen anrollte. Wir möchten ihn, bitte, liebe Migros, zurückhaben.

Was möchten Sie zurückhaben? Ihr Comeback-Vorschlag erreicht uns per Mail, siehe Infobox.

lue

Feedback

Und was wünschen Sie sich aus vergangenen Tagen zurück? Mailen Sie uns Ihren Wunsch an feedback@20Minuten.ch

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.