Waldschäden befürchtet
Aktualisiert

Waldschäden befürchtet

In den Wäldern des Kantons Luzern sind bereits die Borkenkäfer aktiv – dieses Jahr rund drei Wochen früher als üblich.

Grund dafür ist das trockene und warme Wetter der letzten Wochen. Sollte diese Witterung andauern, drohen laut der kantonalen Dienststelle Landwirtschaft und Wald grössere Waldschäden. Rechtzeitiges Eingreifen soll dies aber verhindern: Gemäss den Behörden sollen Waldeigentümer zum Beispiel ihre Fichtenbestände regelmässig kontrollieren. Zudem müsse befallenes Holz rasch verarbeitet werden. Um kein Überangebot zu schaffen, müssten aber zusätzliche Holzschläge unterlassen werden.

Deine Meinung