Aktualisiert 19.05.2007 10:15

Walenstadtberg SG: Zwei Bergwanderer sterben

Die Leichen zweier Bergwanderer sind heute morgen im Gebiet Nideri-Höchst in Walenstadtberg SG von der Rega geborgen worden.

Bei den toten Wanderern handelt es sich um eine 29-jährige Frau und einen 37-jährigen Mann aus Deutschland. Laut Angaben der St. Galler Polizei wurden die Leichen zur Untersuchung ins Institut für Rechtsmedizin in St. Gallen gebracht.

Die beiden Deutschen dürften am Mittwoch von der Voralp aus zu einer Wanderung aufgebrochen und wenig später abgestürzt sein. Bereits am Mittwochabend machten sich die Polizei und eine SAC- Rettungskolonne auf die Suche, weil Personen Hilferufe gehört hatten. Am Donnerstagmorgen um 3 Uhr wurde die Suche unterbrochen.

Am Morgen von Auffahrt wurde die Suche wieder aufgenommen. In der Folge wurde eine tote Person entdeckt. Die prekären Verhältnisse mit Schnee in sehr steilem Felsgelände liessen nur eine Bergung aus der Luft zu.

Der Helikopter der Rettungsflugwacht (Rega) konnte erst am Freitagmorgen starten, wie die Polizei mitteilte. Bei der Bergung wurde schliesslich auch die zweite abgestürzte Person tot gefunden. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.