Aktualisiert 19.08.2009 21:18

US-BörseWall Street im Plus

Im Gegensatz zu Asien und Europa haben die Aktienmärkte in den USA am Mittwoch Gewinne verbucht. Ein hoher Ölpreis schürte bei Anlegern das Interesse an Titeln aus dem Energiesektor. Zuvor hatten sich die europäischen Börsen von den dramatischen Verlusten in China ins Minus ziehen lassen.

Der Dow-Jones-Index der Standardwerte ging 0,7 Prozent fester bei 9279 Punkten aus dem Handel. Im Verlauf pendelte er zwischen 9131 und 9208 Punkten. Der breiter gefasste S&P-500 gewann ebenfalls 0,7 Prozent auf 996 Zähler. Und auch der Technologie-Index Nasdaq legte 0,7 Prozent zu, er stieg auf 1969 Punkte.

Wie die US-Energiebehörde EIA mitteilte, gingen die US- Rohölbestände in der vergangenen Woche um 8,4 Millionen Barrel zurück. Dies liess die Anleger hoffen, dass die Nachfrage weiter anziehen wird. Der Preis für ein Fass Öl der US-Sorte WTI legte um 4,3 Prozent zu und notierte bei 72,17 Dollar. Davon profitierten Konzerne wie Exxon und Chevron, deren Titel um 2,3 beziehungsweise 1,8 Prozent zulegten.

(sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.