24.07.2020 13:31

Bei grosser Razzia

Walliser Drogenbande festgenommen – inklusive Polizist und Politiker

15 Personen wurden bei einer Drogenrazzia im Wallis verhaftet. Einer der Involvierten ist ein CVPler aus Vétroz. Auch ein Walliser Polizist ist in diese Sache verstrickt.

1 / 4
Die Walliser Kantonspolizei verhaftete insgesamt 15 Personen, die aufgrund von mutmasslichem Kokain- und Marihuanahandel ins Visier der Ermittler geraten waren.

Die Walliser Kantonspolizei verhaftete insgesamt 15 Personen, die aufgrund von mutmasslichem Kokain- und Marihuanahandel ins Visier der Ermittler geraten waren.

Keystone 
Unter den verdächtigten Personen befindet sich auch ein Walliser Kantonspolizist.

Unter den verdächtigten Personen befindet sich auch ein Walliser Kantonspolizist.

zvg
Und auch eine Person, die ursprünglich auf der CVP-Liste für den Generalrat in Vétroz stand.

Und auch eine Person, die ursprünglich auf der CVP-Liste für den Generalrat in Vétroz stand.

Google Maps 

Das Wallis hat einen Drogenskandal: 15 Personen wurden bei einer von langer Hand geplanten Razzia festgenommen. Die Verdächtigen sollen mit Kokain und Marihuana gehandelt haben. Auch andere Delikte werden den Festgenommenen vorgeworfen.

Doch nicht per se die Machenschaften dieser Gruppe geben im Wallis jetzt zu reden. Vielmehr sind es die in den Fall verwickelten Personen, die für Aufsehen sorgen. Eine der verdächtigen Personen ist nämlich ein Kantonspolizist, wie der «Nouvelliste» am Donnerstag schrieb. Dieser soll zwar nicht direkt mit den krummen Geschäften zu tun gehabt haben, jedoch soll der vermeintliche Ordnungshüter sein Amtsgeheimnis verletzt haben. Dies, indem er den Beteiligten Informationen über laufende Ermittlungen gesteckt haben soll.

Sponsor des FC Sitten festgenommen

Nicht nur ein Kantonspolizist gehört nun zu den Verdächtigen. Unter den 15 Festgenommenen befindet sich laut mehreren Quellen auch ein CVPler. Dieser kandidierte aktuell für den Generalrat in Vétroz. Gemäss «Walliser Bote» und dem «Nouvelliste» wurde der Mann inzwischen von der CVP-Liste gestrichen. Wie Rhône FM weiter aufgedeckt hat, handelt es sich beim Politiker auch um einen wichtigen Sponsor des FC Sitten.

Was genau die mutmasslichen Kriminellen im Wallis alles verbrochen haben, wird von der Polizei geheim gehalten. Denn die Untersuchungen dauern weiter an. Aktuell werden Ermittlungen in drei miteinander verstrickten Fällen getätigt. Andere Involvierte seien bereits vor einigen Monaten festgenommen worden.

(MIW)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.