Aktualisiert 01.10.2010 14:37

Justiz und Verwaltung

Wallis entlässt pädophilen Ex-Polizeichef

Der Kanton Wallis trennt sich von seinem ehemaligen obersten Gendarmen, ein halbes Jahr nachdem er wegen Pädophilie verurteilt wurde.

Der ehemalige Chef der Walliser Gendarmerie war letzten April wegen Pädophilie verurteilt worden. Nun wird das Arbeitsverhältnis per 30. November 2010 aufgelöst, wie die Walliser Regierung am Freitag mitteilte.

Als Chef der Gendarmerie (uniformierte Polizei) war der Mann 2009 aufgrund der Vorwürfe gegen ihn suspendiert worden, erhielt aber Anfang 2010 eine Anstellung als Verantwortlicher eines Projekts des Kantons.

Im April desselben Jahres verurteilte ihn das Briger Bezirksgericht wegen sexuellen Handlungen mit einem Kind. Das Gericht sah es als erwiesen an, dass er zwischen 2008 und Anfang 2009 mehrfach sexuelle Handlungen mit einem damals 13-jährigen Mädchen vorgenommen hatte.

Die zuständige Regierungsrätin Esther Waeber-Kalbermatten wollte den regierungsrätlichen Entscheid nicht kommentieren. Ein Rekurs gegen das Urteil des Bezirksgerichts ist noch hängig. (sda)

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.