Wallis: Fussgängerin auf der Autobahn tot gefahren
Aktualisiert

Wallis: Fussgängerin auf der Autobahn tot gefahren

Eine 45-jährige Fussgängerin ist am Dienstagmorgen auf der Autobahn zwischen Sitten und Siders von einem Auto erfasst und getötet worden. Der Autolenker hatte noch vergeblich eine Schnellbremsung versucht.

Die Frau aus dem Kanton Waadt ging rund 400 Meter von der Einfahrt Sitten-Ost zwischen der Normal- und der Überholspur, wie die Kantonspolizei Wallis mitteilte. Der Polizei wurde die auf der Autobahn Gehende um 5.17 Uhr gemeldet. Mehrere Fahrzeuge konnten ihr ausweichen.

Nach dem Unfall war die Autobahn Richtung Siders bis 8.30 Uhr gesperrt. Ersten Erkenntnissen der Polizei zufolge steht der Unfall in keinem Zusammenhang mit der Feier des Cup-Siegs durch den FC Sion vom Ostermontag auf den Dienstag in Sitten.

(sda)

Deine Meinung