Attacke mit Auto : Walliser fährt in Polizei-Aspiranten
Aktualisiert

Attacke mit Auto Walliser fährt in Polizei-Aspiranten

Ein 26-jähriger Walliser ist am Mittwochnachmittag in Martigny VS in eine Gruppe von Polizei-Aspiranten gefahren, die gerade die Verkehrsregelung übten.

Er erzwang die Durchfahrt und wollte laut Walliser Kantonspolizei einen Instruktor überfahren. Dieser konnte dem Auto im letzten Moment ausweichen.

Der Lenker floh, obwohl der Instruktor einen Warnschuss abgab. Der Mann war bereits vorher aufgefallen, weil er auf der Autobahn A9 «schwerwiegende Verkehrsübertretungen vollzog», wie es in der Mitteilung der Polizei heisst.

Die Polizei leitete eine Grossfahndung ein und verhaftete den Flüchtigen schliesslich, als er zu Fuss in einem Quartier unterwegs war. Er ist der Polizei bekannt und musste seinen Führerschein bereits früher abgeben.

(20 Minuten/sda)

Deine Meinung