Aktualisiert 27.09.2005 21:17

Walliser Pflanze gegen Malaria

Das Walliser Forschungsinstitut Médiplant zieht eine Pflanze heran, die für den Kampf gegen Malaria Hoffnung verspricht.

Die Züchtung des einjährigen Beifuss produziert grosse Mengen des Stoffes Artemisinin. Dieser bislang nicht synthetisch herstellbare Wirkstoff wird seit kurzem von der Weltgesundheitsorganisation für die Behandlung gegen Malaria empfohlen, weil herkömmliche Medikamente zunehmend Resistenzen hervorrufen.

Deine Meinung

Fehler gefunden?Jetzt melden.